Titel
Platzhalter
Jahr
Platzhalter
Informationen
Platzhalter
Extras
Platzhalter
Platzhalter
       
       
Traumnovelle 2012/13 Musiktheater für 3 Sängerinnen, 4 Sänger, 14 Musiker und Zuspiel. Text: Maxi Obexer nach der gleichnamigen Erzählung von Arthur Schnitzler. Auftragswerk des Staatstheaters Braunschweig. UA: 3.2.2013. Musikalische Leitung: Sebastian Beckedorf, Regie: David Hermann, Bühne/Kostüme: Christof Hetzer, Video: Martin Eidenberger, Dramturgie: Sarah Grahneis, Christian Steinbock.
 
A Few Euphemisms 2012 für Stimme, Strophonion (STEIM), Klangobjekte, Flöte, Violine, Violoncello, Klavier und Dirigent, im Rahmen des Brandenburgischen Festes für Neue Musik "intersonanzen 2012". Interpreten: Curious Chamber Players Stockholm, Alex Nowitz. UA: 1.6.2012, Großer Friedenssaal, Schopenhauerstraße 23, Potsdam.  
Hocus Pocus, an electroperadical solo 2011 Ein Musiktheaterstück für eine männliche Stimme, gestengesteuerte Live-Elektronik (Stimmflieger, Strophonion) und Orgel (≈45'). UA De Player/Operadagen Rotterdam 28.05.2011. Interpret: Alex Nowitz.  
Mönche am Meer 2011 Quartett für jeweils zwei Bass- und Kontrabassklarinetten nach dem gleichnamigen Gedicht von Alex Nowitz (7'20''). UA intersonanzen Potsdam 13.05.2011. Interpreten: Carte-blanche-Ensemble (Sabina Matthus-Bébiè, Theo Nabicht, Hans Koch, Ingólfur Vilhjalmsson).  
Der Stadtwanderer 2011 für Stimme und Stimmflieger [gestengesteuerte Live-Elektronik mit zwei Wii-Remotes] (≈20'). UA Last Echo of Feelings/Kulturhaus Schloss Großlaupheim 15.04.2011. Interpret: Alex Nowitz .  
Shells 2011 für Stimme und Strophonion [gestengesteuerte Live-Elektronik] (≈16'). UA Homo Ludens Solokonzert/Amuse-Gueules Neuer Musik (Leitung/Prod.: Gerhardt Müller-Goldboom), Radialsystem Berlin 12.04.2011. Interpret: Alex Nowitz. Zugleich Premiere des gleichnamigen Instruments: The Shells. (The Shells ist der Prototyp des Strophonions, eines am STEIM entwickelten und gebauten Instruments: Frank Baldé - software/programming, Byung-Jun Kwon, Mr. Stock - hardware/electronics, Florian Göttke - ergonomics/design).  
Chimères 2011 für Stimme, Violine, Klarinette, Kontrabass, Klavier und Perkussion, nach einem Text von Jean-Jacques Rousseau (14'30''). Auftragswerk der Kammerakademie Potsdam. UA 10.02.2011 "Catch the moment!"/KAPmodern/Nikolaisaal Potsdam. Interpreten: Alex Nowitz (Countertenor, Stimme), Jan Gerdes (Klavier) und Musiker der KAP (Christiane Plath - Violine, Matthias Simm - Klarinette, Anne Hofmann - Kontrabass, Friedemann Werzlau - Schlagzeug).  
Tante Marianne 2010 für eine Frauenstimme und 4-Kanal-Zuspiel nach einem Gemälde von Gerhard Richter (10'36''). Neue, aktuelle Fassung von 2010 (alte Fassung für Stimme solo, 2007). UA SPEAKERS - stimmen & lautsprecher/Maulwerker, Berlin 23.09.2010. Interpretin: Ariane Jessulat. Auftragskomposition der Maulwerker Berlin.
 
Der Blick zurück 2010 für verstärktes Streichtrio und Zuspiel-CD (13'). Neue, aktuelle Fassung von 2009 (alte Fassung des Streichtrios Nr.II, 2004). UA intersonanzen Potsdam 24.04.2010.
Interpreten: work in progress Berlin (Leitung: Gerhardt Müller-Goldboom): Kathrein Allenberg - Violine, John Chung Yun Yoo - Viola, Marika Gejrot - Violoncello.
 
Homo Ludens 2010 für verstärkte Stimme und Live-Elektronik mit Gestural Controllers (≈45). Solo-Konzert. UA Audio Art Festival, Krakau 26.3.2010. Interpret: Alex Nowitz.  
gestrandet 2010 für Stimme, Flöten, Live-Elektronik und Klavier (optional). Duokomposition und -konzert zusammen mit Sabine Vogel. UA Lunchtime concerts/King's Hall/University Newcastle. 11.02.2010.  
Minotaurus 2009 für verstärkte Stimme und Live-Elektronik mit Gestural Controllers (13'). UA Göteborg 4.10.2009. Interpret: Alex Nowitz. Abschlusskonzert der ISCM World New Music Days 2009 (International Society of Contemporary Music). Erster Preis des zweiten ECPNM-Wettbewerbes für Komposition und Interpretation von Musik mit Live-Elektronik (European Conference of Promoters of New Music).
 
Studies for a Self-Portrait 2009 ein theatrales Konzert für einen Sänger, Live-Elektronik mit Gestural Controllers, Klavier, Spielzeugklavier und Plattenspieler (≈60'). UA im Studio der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin am 21.11.2009. Interpret: Alex Nowitz.  
Josephs Geist 2009 für Klavier solo (7'). Auftragskomposition der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci anlässlich des 200. Todestages von Joseph Haydn. UA Kreuzgang/Friedenskirche Sanssouci Potsdam, 20.6.2009. Interpret: Vladimir Stoupel.

voicescapes

2008 für Stimme solo (≈11). UA dnk, Amsterdam 21.4.2008. Interpret: Alex Nowitz.  

Studies for Self-Portrait

2008

für Stimme solo und Live-Elektronik mit Gestural Controllers (≈13’). UA dnk, Amsterdam 21.4.2008. Interpret: Alex Nowitz.

 

Musik zu „Der Schnitt“ und
„Die Stadt"

2008

eine Theatermusik für stereophones Zuspiel, bestehend aus Doppelstreichquartett, Kontrabass- und Bassklarinetten, Schlagwerk, Klavier und Stimmgabeln (≈80’). UA Schaubühne am Lehniner Platz Berlin 21.3.2008. Verschiedene Interpreten. Regie: Thomas Ostermeier. "Der Schnitt": Mark Ravenhill. "Die Stadt": Martin Crimp.

 

Musik für vier stereophone Klangduschen

2008 eine Klanginstallation. (≈20’). UA Schaubühne am Lehniner Platz Berlin 21.3.2008. Interpret: Alex Nowitz.
 

Musik für einen Sänger/Performer mit Gestural Controllers, Live-Elektronik und Zuspiel für zehn Lautsprecher

2008

(≈10’). UA Schaubühne am Lehniner Platz Berlin 21.3.2008. Interpret: Alex Nowitz.

 
weg weisend, II 2008 für einige Stühle. UA fabrik Potsdam 8.2.2008. Interpreten: Sabine Vogel, Magda Mayas, Shannon Cooney, Joris Camlin und Jamie Griffiths.
 
confessio 2008 für Klavier solo. UA fabrik Potsdam 8.2.2008. Interpretin: Magda Mayas.  
Wolfsgeheul 2008 ein Raumkonzert für einen Sänger mit Gestural controllers/Live-Elektronik, drei Musiker, zwei Tänzer, interaktives Video und Licht. (≈70’). UA fabrik Potsdam 8.2.2008. Interpreten: Sabine Vogel (Flöten, Elektronik), Magda Mayas (Klavier), Peter Rainer (Violine), Shannon Cooney, Joris Camlin, (Tanz), Jamie Griffiths (Video) und Alex Nowitz (Idee, Konzept, Kompositionen, Gesang, Elektronik). Innerhalb dessen: UA von contritio, confessio, weg weisend II. Aufführung der 1.Fassung von Der Schlaftöter nach dem gleichnamigen Monolog von Ralph Hammerthaler.  
Über Noahs Boot der Ameisen 2007 für Spielzeugklavier und Akkordeon (≈11’22’’). UA Randspiele Zepernick 1.7.2006. Szymon Jakubowski: Spielzeugklavier, Jan Jachmann: Akkordeon.  
Tired with all these 2007 für Singstimme und Klavier. Gleichnamiger Text: Sonett Nr.66 von William Shakespeare. UA Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin 27.6.2007, innerhalb des musikalisches Begleitprogrammes "Sirenentränen und Seelentöne" von und mit Alex Nowitz anlässlich der Lesung von Michael Mertes: "Du, meine Rose, bist das All für mich. Die Sonette von William Shakespeare".  
Reflexionen und Variationen über Themen aus: DIE BESTMANNOPER 2007 eine Collage für Stimme, Keyboard und Zuspiel (≈10). UA Roter Salon/Volksbühne Berlin 9.2.2007. Interpret: Alex Nowitz.  
"Tante Marianne" 2007 nach einem Gemälde von Gerhard Richter, für Stimme solo (≈4'). UA Roter Salon/Volksbühne Berlin 9.2.2007. Interpret: Alex Nowitz.
 
Ein Orgelton 2006

für Countertenor, Orgel, Bass- und Pikkoloflöte und Sheng (Mundorgel). Eine Komposition von und mit Sabine Vogel und Alex Nowitz. Text: Achim von Arnim (≈5). UA Kirche Schloss Wiepersdorf innerhalb des Wandelkonzertes "Von A zu B" mit Sabine Vogel (Flöten) und Alex Nowitz (Tasteninstrumente, Stimme) 26.11.2006.

 

Unikate
(Musiktheater)

2006

Musik für Sopran, Dj und 10 Instrumente (≈60'). Regie: Adriana Altaras. UA Magazin der Staatsoper unter den Linden Berlin 20.10.2006. Interpreten: Orchesterakademie der Staatskapelle und Ignaz Schick (Plattenspieler).

 
Das Lächeln des Minotaurus 2006 für Stimme solo, Stuhl und Elektronik. UA Wasserschloss Groß Leuthen (Koproduzenten: Festival Rohkunstbau / Konrad-Adenauer-Stiftung) 26.8.2006. Interpret: Alex Nowitz.  
"Ein Sommernachtstraum"
(Musik für Theater)
2006

für Stimme/Gesang, Keyboard, Bass (Kontrabass/E-Bass), Viola da Gamba, Gitarre, Schlagzeug/Perkussion, und Elektronik. Musik von und mit Chris Dahlgren, Maurice de Martin und Alex Nowitz zu "Ein Sommernachtstraum", frei nach W. Shakespeare (≈60'); Regie: Thomas Ostermeier, Choreografie: Constanza Macras. UA Athen - Hellenic Festival 28.6.2006. DE Schaubühne Berlin 02.09.2006.

 
weg weisend, I
2006 für Stimme, Stuhl und Klavier . Eine Performance-Komposition von und mit Magda Mayas und Alex Nowitz (≈20'). UA Tanzhalle Eliashof Prenzlauer Berg/Berlin 27.5.2006  
Die Bestmannoper 2006 Oper in drei Akten für Gesangsolisten, Chor, Orchester, Klavier, Harmonium, Spielzeugklavier und Theremin. Libretto: Ralph Hammerthaler; musikalische Leitung: Hermann Bäumer; Regie: Immo Karaman. Auftragswerk des Theaters Osnabrück (≈135'). UA Theater Osnabrück 8.4.2006.
Mehr auf dieser Seite >>>.
 
Das rote Tuch
2005 für vier Hörner. Auftragskomposition für das Potsdamer Hornquartett unter der Leitung von Gisbert Näther (≈9'). UA Nikolaikirche Potsdam 12.11.2005.  
Streichtrio Nr. III
Vögel und Engel
2004 11'13''.  
Streichtrio Nr. II 2004 Auftragskomposition für die Tanzproduktion "Screaming Popes" von Marie-Josée Chartier (9/2004).
Untertitel:
I. Wie eine Zeremonie.
II. Auf eine alte Welt verweisend. Ein Triptychon (A).
III. Der verlorene Engel.
IV. Auf eine alte Welt verweisend. Ein Triptychon (B).
V. Vogelkreis
VI. Auf eine alte Welt verweisend. Ein Triptychon (C).
VII. Die Engelsschläge.
(15').
FAIL (Ihr Browser sollte Flash Audio Inhalt darstellen und nicht dies!).
Klangprobe aus:
VII. Die Engelsschläge.
Interpret: Streichtrio von Lisa Lammel (Violine), Eva Oppl (Viola), Cosima Gerhardt (Violoncello).
Streichtrio Nr. I
"...und ich wollte immer das Lächeln malen, aber es ist mir niemals gelungen...", eine Hommage an Francis Bacon
2004 Auftragskomposition für die Tanzproduktion "Screaming Popes" von Marie-Josée Chartier (9'37'').
UA Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin 8.9.2004, Streichtrio von Lisa Lammel.
Mehr auf dieser Seite >>>.
Streichtrio Nr. I  - Seiten 1 und 6

FAIL (Ihr Browser sollte Flash Audio Inhalt darstellen und nicht dies!).
Klangprobe: Ausschnitt "...in Verbindung mit einer anderen Welt...mysteriös...".
Interpret: Streichtrio von Lisa Lammel.
Ein Solo für verstärkte
Bassklarinette und Zuspiel-CD
2004 "A Screaming Pope", in Anlehnung an das Gemälde "Studie nach dem Portrait Papst Innozenz X. von Velasquez" von Francis Bacon; (12' 30''). Toronto/Dezember 2003: Auftragskomposition für die Tanzproduktion "Screaming Popes" von Marie-Josée Chartier. Aufgenommen am 17.12.2003 in Toronto und nachbearbeitet im Januar 2004.
UA Altes Rathaus Potsdam 30.10. 2004.

 
"Screaming Popes"
(Musik für Tanz)
2004 für Stimme, Perkussion, Klavier, und vier Männerstimmen und Stöcke, sowie Mehrkanaltonband (6) und CD-Zuspielung (Collage aus "Streichtrio Nr. I und II", "Ein Solo für Bassklarinette und CD-Zuspiel", "Angelus Novus" Nr. I und II); (60').
UA Fabrik Potsdam 3.9. 2004, Interpret Alex Nowitz.
 
Der Tanz des Engels ohne Flügel 2004 für eine Stimme Solo, CD-Zuspiel und/oder Mehrkanaltonband, einen Stuhl und Elektronik (40'37'').
UA Galerie Charlier, Berlin 20.8. 2004, Interpret Alex Nowitz.
 
Angelus Novus II 2003 für Tonband/CD (ausschließlich mit dem Stimmmaterial des Komponisten aufgenommen und hergestellt; (11'20''). Toronto/Dezember 2003: Auftragskomposition für die Tanzproduktion "Screaming Popes" am 17.12.2003 in Toronto.
UA Fabrik Potsdam 3.9. 2004.
Mehr auf dieser Seite >>>.
FAIL (Ihr Browser sollte Flash Audio Inhalt darstellen und nicht dies!).
Klangprobe: Ausschnitt "Mundwerkzeuge".
Interpret: Alex Nowitz.
"Haut II" 2003 Musik für Stimme solo (10'). November 2003: Auftragskomposition für die Tanzperformance von Sabine Chwalisz am 22.11.2003 in der Fabrik Potsdam, Interpret Alex Nowitz.
 

"Haut I"

2003

Musik für Klavier solo (12'). November 2003: Auftragskomposition für die Tanzperformance von Sabine Chwalisz am 22.11.2003 in der Fabrik Potsdam.

 
Das kleine Buch für Spielzeugklavier 2003 für Kinder und Erwachsene. August 2003.
 
Musik für neun Instrumente 2003 für klassische Nonettbesetzung (17').
UA Nikolaisaal Potsdam 1.3.2003,
Auftrag: Kammerakademie Potsdam. Zweite Fassung: Oktober 2003.
Mehr auf dieser Seite >>>.
Musik für neun Instrumente - Seiten 1 bis 5

FAIL (Ihr Browser sollte Flash Audio Inhalt darstellen und nicht dies!).
Klangprobe: Ausschnitt aus I. Eine Erregung.
Interpret: Streichtrio von Lisa Lammel.
Alles wird gut 2002 Szene 6 aus: Die Bestmannoper, für Gesangensemble und Kammerorchester (18'),
Feb. - Juni 2002, überarb. Nov./Dez. 2002.
Libretto: Ralph Hammerthaler.
UA Kammeroper Schloss Rheinsberg 13.8.2004.
Mehr auf dieser Seite >>>.
Die Bestmannoper - alles wird gut - Szene 6 - Seiten 1 bis 3

Die Bestmannoper - alles wird gut - Szene 5 - Seiten 37 bis 40

FAIL (Ihr Browser sollte Flash Audio Inhalt darstellen und nicht dies!).
Klangprobe aus der Fassung für Rheinsberg:
Ausschnitt "Aufmachen".
Interpreten/Sänger: Hartmut Kühn, Gabriel Urrutia Benet, Lars Grünwoldt.
Der Vergnügungsvogel 2002 für Violine, Flöte/Alt-Flöte, Klavier und Pfeifstimme (18'-19')
1. Fassung: Februar/März 2002.
UA Foyer/Nikolaisaal Potsdam 1.4.2002, Persius Ensemble. Zweite Fassung: April 2003.
 
Glas, Kreise und Gesänge 2001 für Klavier, Violine, Fagott, Kontrabass, Perkussion und Flöte/Stimme (18' 35''), Oktober/November 2001.
UA Altes Rathaus Potsdam 17.11.2001, Interpreten Moscow Composer's Ensemble.
 
When the pleasure-bird whistles 2001 eine ornithologische Ausstellung für Tuba, Holzblasinstrumente (Altsaxophon, Klarinette, Flöte), Sampler und Synthesizer sowie Stimme und Pfeifstimme (24'), Aug./September 2001.
UA Potsdam 22.9.2001.
 
Drei Psalmen 2001 für vier Männerstimmen (17'). Text aus "Neun Psalmen" von Thomas Bernhard.
UA Friedenssaal Osnabrück 24.3.2006. Interpreten: Chorsolisten des Theaters Osnabrück.
 
Venusfalle 2001 für Flöte solo (≈12'), Januar 2001. UA Altes Rathaus Potsdam 12.11.2005. Interpretin: Sabine Vogel.
 
"Die Schneekönigin"
(Musik für Theater)
2000 für Alt-Stimme, ein kleines (3 Gl.) und großes (16 Gl.) Gläserspiel, Klavier, für 1 große Trommel, Perkussion, Violine, für vierstimmigen Chor und Zuspielband (25' 50''). Premiere: Hans Otto-Theater Potsdam 23.11.2000.  
About Noah's Boat Of Ants 2000 für 2 Spielzeugklaviere und 2 Hände (7'), August 2000; gewidmet Margaret Leng Tan (NYC).
UA Musikinstrumentenmuseum Berlin 10.12.2000, Interpretin Margaret Leng-Tan.
 
"Othello"
(Musik für Theater )
1999 3 Liedvertonungen aus dem originalen Shakespeare-Text sowie eine Komposition für Zuspielband. (35' 31'').
Premiere: Städtisches Puppentheater Halle 3.12.1999.
 
Zeitsprünge 1999 vier Momente für zwei verstärkte Violinen (8'),
Auftragskomposition der Stadt Potsdam.
UA Potsdam 31.12.1999.
 
"Unruhe ist in den Gräsern",
ein Streichquartett nach einem Gedicht von Thomas Bernhard
1999 gewidmet dem Persius Ensemble Potsdam. (24').
UA Potsdam 7.5.2000.
 
contritio 1999 für Klavier solo (2' 30''). UA fabrik Potsdam 8.2.2008. Interpretin: Magda Mayas.  
bericht über malmö 1998 für Stimme solo (8').
Text: E. Jandl.
UA Potsdam 11.6.1998, Interpret Alex Nowitz.
Bericht über Malmö
o-rest-los 1998 für zwei Tänzer und drei Musiker, frei nach Orestes von Euripides für Klavier/Innenklavier, SensorLab/ Schlagwerk, Zuspielband und Blasinstrumente aus Kupferrohren. (45').
UA Altes Rathaus Potsdam 11.6.1998.
 
My sweet old Etcetera 1997 für Gesang und Klavier, Text von E.E. Cummings.
(3' 50''). UA State University of New York, Potsdam/USA 10.5.1997.
 
Painting 1996/1997 eine Tonbandkomposition, erstellt nach Gemälden von Francis Bacon, Sam Francis und Paul Klee. (10' 54'').
UA Potsdam/NY 10.5.1997
 
Deus Ex Machina 1997 für einen Perkussionisten und Zuspielband (7' 13'').
UA State University of New York, Potsdam/USA 10.5.1997
 
Bravaria Amoricana 1997 für Blechbläserquintett (5' 40'').
UA State University of New York, Potsdam/USA 10.5.1997.
 
Hamlets Staatsbegräbnis 1996 für Saxophonquartett (10').
UA Praterinsel/München 28.9.1997, Interpreten con-tempo-Saxophonquartett.
 
Wendezeiten 1996

für Altsaxophon, Viola, Marimbaphon (2 Spieler), Cembalo (11').
UA: State University of New York, Potsdam/USA 6.5.1997.